Soziales Engagement und Nachhaltigkeit

„Das Land der aufrechten Menschen“ heißt Burkina Faso übersetzt. Es ist eines der ärmsten Länder der Erde. In den ländlichen Regionen leben die Menschen überwiegend von Subsistenzwirtschaft. Konflikte und klimatische Schwankungen stellen die Menschen zunehmend vor Herausforderungen. Yatenga und Zondoma im Norden des westafrikanischen Staates sind als Grenzregionen zu Mali und aufgrund der ohnehin ungünstigen Bodenbeschaffenheit besonders anfällig für Hungersnöte.

Nachhaltige Hilfe – Grillmais unterstützt Projekte von Help in Burkina Faso. Die Hilfsorganisation Help – Hilfe zur Selbsthilfe e.V. setzt sich für nachhaltig verbesserte Lebensbedingungen in Burkina Faso ein. Schwerpunkte bilden insbesondere Projekten zur landwirtschaftlichen Entwicklung und medizinischen Versorgung. Seit 2008 wurden so wirkungsvolle und nachhaltige Ergebnisse erzielt. Ein Beispiel dafür ist die Einführung der flächendeckenden und kostenlosen Gesundheitsversorgung für Kinder unter fünf Jahren und stillende sowie schwangere Frauen. 14.000 bis 19.000 Kinderleben werden dadurch jedes Jahr gerettet.

In einem Land wie Burkina Faso gibt es natürlich immer wieder Rückschläge, die humanitäre Soforthilfe erforderlich machen. Langfristiges Ziel von Help bleibt es jedoch, Bedingungen herzustellen, unter denen die Menschen selbstbestimmt leben können. Die Einführung der allgemeinen Krankenversicherung und die vollständige Bekämpfung von Unterernährung sind Meilensteine, die Help zur Zielerreichung verfolgt.

Das Projekt:

Grillmais unterstützt die Ziele von Help durch die Unterstützung von Projekten zur Ernährungssicherung im Norden Burkina Fasos. Diese beinhalten drei wichtige Arbeitsbereiche:

  1. Besonders arme Familien erhalten Saatgut und landwirtschaftliche Arbeitsgeräte, um Agrarflächen zu kultivieren.
  2. Ziegenhaltung als Ergänzung zum Anbau von Nahrungsmitteln wird etabliert. Diese liegt weitestgehend in den Händen der Frauen, die so in besonderem Maße gefördert werden.
  3. Nicht zuletzt werden Jugendliche bei der Gründung einer Kooperative und dem Aufbau eines 3,5 Hektar großen Gemüsegartens inkl. der Wasserversorgung unterstützt.

Die Nachhaltigkeit wird durch wirtschaftliche und technische Schulungen und Ausbildungen der Menschen sichergestellt. Nachhaltigkeit meint in dem Fall sowohl die langfristige Ernährungs- und Existenzsicherung der Menschen als auch die Gewährleistung umweltschonender Anbaumethoden.

Die Vergangenheit zeigt Wirkung:

In 2017/2018 steigerten die von Help unterstützten Kleinbauern ihre Erträge trotz Ernährungskrise um 33 Prozent, in 2016 waren es 42 Prozent. Die Ertragssteigerung bedeutet für die Familien, dass sie ausreichend Nahrungsmittel zur Verfügung haben und zudem Schulgelder für ihre Kinder bezahlen können.

Unser Nachhaltigkeits-Antrieb:

Wir freuen uns darüber Partner von Help zu sein und einen Beitrag zu solch nachhaltigen Projekten zu leisten. Nachhaltigkeit ist Teil unserer Philosophie unsere Produkte betreffend als auch unser soziales Engagement. Wir sind stolz auf die Verantwortung, die wir für unsere Gesellschaft und Umwelt übernehmen.

Durch den Kauf von Grillmais übernehmen auch Sie Verantwortung. Genießen Sie es.
Weitere Informationen zur Arbeit von Help in Burkina Faso finden Sie hier.